SABA – Bildungsstipendien für Migrantinnen


SABA ist ein Programm der Crespo Foundation in Kooperation mit beramí berufliche Integration e.V.

Das Stipendium ermöglicht Frauen mit Migrationserfahrung zwischen 18 und 35 Jahren einen Schulabschluss nachzuholen. Die Förderung kann sich über einen Zeitraum von bis zu drei Jahren erstrecken und umfasst die Kosten für die Schule, die Anfahrt und auch für die Kinderbetreuung. Zusätzlich wird den Stipendiatinnen die Anschaffung von Schulmaterialien, Nachhilfeunterricht und weiterführenden Kursen finanziert. Neben einer individuellen Beratung zur Berufs- und Lebensplanung, wird den Stipendiatinnen die Teilnahme an Gruppenschulungen und –trainings ermöglicht. Darüber hinaus werden durch die Ausrichtung eines jährlich wechselnden Kreativprojekts Talente geweckt und Kunst erlebbar gemacht.

Die Stiftung setzt das Programm bereits seit 2006 um. Und das mit großem Erfolg:
bis zum Sommer 2020 haben über 80 Frauen im Stipendium ihren Haupt- bzw. Realschulabschluss erreicht, 12 sogar ihr Abitur.
Aufgrund der erfolgreichen Umsetzung des Programms und der großen Anzahl an Bewerberinnen, freuen wir uns darüber, dass es seit Sommer 2020 unter Trägerschaft von beramí e.V. eine zweite SABA-Gruppe mit 10 Stipendiatinnen gibt.
SABA Mentoring ist ein weiteres Kooperations-Projekt.


SABA ist ein Programm der Crespo Foundation in Kooperation mit beramí berufliche Integration e.V.