Ehrenamt

Vielfalt leben – das bedeutet für uns, eine Plattform und einen Rahmen für Menschen zu schaffen, die mit ihrer Zeit, ihren Erfahrungen und ihrem Know-how unsere Gesellschaft mitgestalten wollen. Ehrenamtliche bei beramí unterstützen uns in unserer täglichen Arbeit und machen es darüber hinaus möglich, die eine oder andere Idee zu verwirklichen, die wir sonst nicht realisieren könnten.

Im Ehrenamt engagieren sich: Anneliese Feuser, Pensionärin, ehemalige Mitarbeiterin von beramí, und Sibylla Dericum, Diplom-Pädagogin / Erziehungswissenschaftlerin im Ruhestand, Ute Knie, ehemalige Leiterin der Evangelischen Stadtakademie Römer 9.

Anneliese Feuser
war schon in “Koordinierungsstelle” tätig, die später mit dem “Verein” zu  beramí fusionierte. Eine Kollegin, die also die bewegte Geschichte des Vereins miterlebt hat. Weil sie nach ihrer Pensionierung zwar eigentlich keine Zeit, aber immer noch Sehnsucht nach den Kolleginnen hatte, kommt sie einmal in der Woche, um die Verwaltung zu unterstützen. Anneliese ist die Perle von beramí, da sind wir uns alle einig. Wir freuen uns, wenn sie kommt, sie ist immer gut gelaunt und hilft, wo sie kann – ihre Kompetenz und ihr Erfahrungsschatz sind Gold wert

Sibylla Dericum
hat bis zu ihrer Pensionierung als Diplom-Pädagogin gearbeitet. Sie kannte beramí bereits aus ihrer früheren Tätigkeit als Weiterbildungsberaterin für Frauen. Bei uns unterstützt sie die Teilnehmerinnen im Rahmen der Offenen Beratung bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen, bei der Vorbereitung von Bewerbungsgesprächen und bei der Suche nach einem Arbeits- bzw. Ausbildungsplatz. Gemeinsam recherchiert sie nach Stellenangeboten und hilft bei der Vorbereitung auf ein Bewerbungsgespräch. Eine praxisnahe und zielorientierte Unterstützung, bei der Sibylla auf ihren großen Erfahrungsschatz zurückgreifen kann.

Ute Knie
engagiert sich seit langem für Frauen und für die Arbeit mit Geflüchteten. Kultur der Anerkennung; Diversity und Ermutigung sind ihr Anliegen. Vertraut mit beramí wurde sie als Leiterin der Evangelischen Stadtakademie Römer 9. Als feministische Theologin und Dozentin in der Fort- und Weiterbildung hat sie Erfahrung in den Themenfeldern Migration, Gender, Beratung und Interkulturelle Vernetzung. Seit 2013 unterstützt sie ehrenamtlich beramí in den Projekten Bleiberecht für Flüchtlinge, IQ Anerkennungsberatung und den neu entstehenden Projekten der Flüchtlingsberatung vor Ort. Zudem ist sie aktiv im Mentoringprogramm mit Frauen.