Datenschutzerklärung

Vorwort
Die Datenschutz-Grundverordnung und sie…

Der Verein beramí berufliche Integration e.V.  ist ein gemeinnützig tätiger Verein. Hier finden Sie den Freistellungsbescheid und unsere Satzung. Es ist uns wichtig, Ihre Privatsphäre in Bezug auf die Informationen, die Sie uns anvertrauen, sei es über das Internet, schriftlich oder mündlich, zu schützen. Daher werden bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten die Bestimmungen der EU-Verordnung Nr. 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie aller weiteren maßgeblichen Gesetze eingehalten. Dieser Datenschutzhinweis gilt für Ihren Besuch auf unserer Internetseite sowie Ihrer Teilnahme an jeglichen Projekten, die vom berami berufliche Integration e. V. veranlasst werden.

Nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung müssen wir Sie über folgendes informieren:
2. Verantwortliche Person, die für die Verarbeitung personenbezogener Daten zuständig ist
3. Verfahrensweise, wie Ihre Daten gesammelt und verarbeitet werden
4. Ihre Rechte bezüglich der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten
5. Die Empfänger, an die Ihre Daten übertragen werden
6. Information über die auf der Website verwendeten Cookies
7. Dieser Datenschutzhinweis ergänzt die rechtlichen Hinweise auf der Website.

Die personenbezogenen Daten
Versprochen, sie werden uns verstehen!

Personenbezogene Daten:
sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen, d.h. Informationen, die eine direkte (z.B. Vor- und Nachname) oder indirekte (z.B. Cookies) Identifizierung einer Person ermöglichen.
Die Verarbeitung personenbezogener Daten: ist ein Vorgang oder ein Verfahren (automatisiert oder nicht), das auf Daten oder Datensätzen personenbezogener Daten angewendet wird, wie z. B.: Erfassung, Aufzeichnung, Organisation, Speicherung, Datenübertragung. (…)
Der für die Datenverarbeitung Verantwortliche: legt die Zwecke (die Ziele der Verarbeitung) und die Verarbeitungsmittel fest.
Der Auftragsverarbeiter: verarbeitet personenbezogene Daten im Auftrag des für die Verarbeitung Verantwortlichen und nach dessen Anweisungen.

Allgemeine Grundsätze
Rechtliche Verpflichtungen, wir haben sie!
Nach den Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (Art. 5 DSGVO) gelten bei der Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten folgende Grundsätze:

1. Rechtmäßigkeit, Loyalität und Transparenz: Die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten kann nur auf einer im Voraus festgelegten Rechtsgrundlage erfolgen (Vertragserfüllung, rechtliche Verpflichtung, Einwilligung, berechtigtes Interesse, Wahrung lebenswichtiger Interessen).
2. Begrenzte Zwecke: Die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgten zur Erreichung eines oder mehrerer definierter Ziele.
3. Minimierung der Datenerfassung und -verarbeitung: Es werden nur Daten erhoben, die für die ordnungsgemäße Ausführung der verfolgten Ziele unbedingt erforderlich sind.4. Datenaufbewahrung für eine begrenzte Zeit: Der für die 4. Datenverarbeitung Verantwortliche muss Aufbewahrungsfristen für die verarbeiteten personenbezogenen Daten nach den geltenden Regelungen festlegen.
4. Integrität und Vertraulichkeit der gesammelten und verarbeiteten Daten: Der Datenverantwortliche verpflichtet sich, die Integrität und Vertraulichkeit der erhobenen Daten zu gewährleisten.

Datenverantwortlicher
Wir sind für vertraute Daten verantwortlich!
Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist:

berami berufliche Integration e.V.
Nibelungenplatz 3, 60318 Frankfurt am Main
Deutschland
Vereinsregister: VR 12725 Amtsgericht Frankfurt am Main
Website: https://www.berami.de/

Datenschutzbeauftragte
Tatyana Kocharyan
Tel: 069 913010-57,
E-Mail: kocharyan@berami.de

In Übereinstimmung mit Art. 32 der DSGVO ergreifen wir alle technischen und organisatorischen Maßnahmen, um den Schutz Ihrer persönlichen Daten zu gewährleisten.

Kategorien betroffener Personen
Diese Daten betreffen Sie!
Dieser Datenschutzhinweis richtet sich an:

1. Geschäfts- und Vertragspartner*innen
2. Interessent*innen
3. Kooperationspartner*innen
4. Mitglieder*innen
5. Teilnehmer*innen
6. Nutzer*innen (z.B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten), sowie an alle Personen, die mit uns Kontakt aufnehmen.

Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten: Auf welcher Rechtsgrundlage?
Wir möchten ihnen ihre rechte erklären!
Nach dem Prinzip der Minimierung erheben wir nur die Daten, die zur Erfüllung unserer Aufgaben notwendig sind. Beramí berufliche Integration e.V. kann diese Daten entweder direkt von Ihnen oder über die Website, Ihren Arbeitgeber oder unsere Partner sammeln.
Nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO ist Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erforderlich.
Sofern die Verarbeitung von personenbezogenen Daten zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei Sie sind, notwendig ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
Wenn eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung unseres Vereins erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.
Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dient als Rechtsgrundlage zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Vereins oder eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten von Ihnen überwiegen.

Wir verarbeiten auf Grundlage der genannten Normen folgende personenbezogene Daten:

Diese Kategorien sind:
Identitätsdaten Kontaktdaten, Nationalität, Bildungsstand, Erwerbsstatus, Aufenthaltserlaubnis, Anwesenheits- und Fehlzeiten, Förderziele, Leistung und Verhalten während der Maßnahme, Projekte, Kursen oder Austrittsgründe
Unternehmensdaten wie Sitz, Standort, Rechtsform, Geschäftszweig, Fachgebiet, Berufsgruppen, etc.
Erreichbarkeitsdaten Wie Adressen, inkl. Abgabestellen, Tel. Nr., Mail-Adressen, Fax-Nr., etc.
Personenkennzeichen Steuer-, Betriebsnummer, Kürzel, Unternehmens-ID etc.
Abrechnungsdaten Wie Bankdaten, Geldadress- & Abbuchungsvereinbarungen, Zeichnungsberechtigungen, USt-ID, Steuernummer
Partnerbeziehungen Wie Konzerne, Gesellschafter, verbundene Unternehmen etc.
Vertragsdaten Zeitraum, Fachgebiet, Befähigungen, Angebote, Nachlässe etc.

Anfragen per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder Telefax
Wenn Sie das Kontaktformular verwenden, um uns eine Anfrage zu senden, werden die detaillierten Informationen im Anfrageformular (einschließlich der angegebenen Kontaktdaten) von uns gespeichert, um die Anfrage und die Anschlussfragen zu bearbeiten. Diese Daten geben wir ohne Ihre Einwilligung nicht weiter.
Wenn Ihre Anfrage im Zusammenhang mit der Vertragserfüllung steht oder die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, werden die Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO verarbeitet.
In allen anderen Fällen erfolgt die Verarbeitung personenbezogener Daten auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gesendeten Anfrage nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO oder Ihrer Zustimmung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, sofern nach dieser gefragt wurde.

Die Daten, die Sie in das Kontaktformular angegeben haben, verbleiben bei uns, bis der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage), Sie ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder Sie uns zur Löschung auffordern. Zwingende gesetzliche Bestimmungen, insbesondere Aufbewahrungsfristen, bleiben dabei unberührt.

Woher erhalten wir Ihre Daten?
In der Regel erhalten wir die Daten direkt von Ihnen. Dazu gehören die angegebenen Daten in Formularen, Gesprächsnotizen und evtl. auch von anderen Stellen in unserem Verein.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?
Ihre Stammdaten (Anrede, Vor- und Zuname, Adresse, E-Mail, telefonische Erreichbarkeit) speichern wir zu Verwaltungszwecken (z. B. in Kunden-/ Kooperationspartner-/Kontakt-/Netzwerk-Datenbank) maximal 3 Jahre.
Aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Handels- und Steuerrecht) sind wir verpflichtet Stammdaten und einzelne Belege bis zu 10 Jahre zu speichern.
Wenn die Mittel von externen Institutionen stammen, beispielsweise über den Europäischen Sozialfonds, werden wir die persönlichen Unterlagen bis zum Ende des Förderprogramms oder falls erforderlich bis zu 14 Jahre lang aufbewahren.

Die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen werden dabei eingehalten.
Abgesehen von den oben genannten Empfängern verpflichtet sich beramí Ihre personenbezogenen Daten, ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung nicht an Dritte oder externe Organisationen weiterzugeben.

Spenden und Fördern
Wir brauchen Ihre Unterstützung…
Wenn Sie online spenden möchten, sei es eine einmalige oder eine regelmäßige Spende, können Sie unser Spendenformular verwenden. Zum Beispiel um Teilnehmer*innen ganz gezielt nach individuellem Bedarf zu fördern und im Einzelfall Menschen in Not konkret zu helfen. Es gibt in unserer täglichen Praxis vielfältige Anlässe, die Sie unterstützen können.

Um die Rechtmäßigkeit des Zahlungsvorgangs zu gewährleisten, müssen Sie mindestens folgende Angaben machen:
1. Ihre Daten (Ihre persönlichen Daten)
2. Ihre Spende (Spendenbetrag)
3. Ihre Lastschrift

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Spenders ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und die einschlägigen steuerrechtlichen Vorschriften.
Der Spender wird umgehend per E-Mail über eine Online-Spendenformular getätigte Spende informiert. Die E-Mail-Adresse wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Zur Ausübung Ihrer zuvor genannten Rechte können Sie sich per E-Mail an kocharyan@berami.de wenden.

Fotos
Die auf der Website verwendeten Bilder stammen aus unserem eigenen Inventar oder aus Quellen, für die wir Nutzungsgebühren bezahlen. Solche Bilder werden entsprechend mit Quellanmerkungen gekennzeichnet. Sofern wir ein Foto von den Spendern veröffentlichen möchten, ist die Einwilligung von jeder auf dem Foto sichtbaren Person einzuholen.

Auftritt in sozialen Netzwerken
berami ist in sozialen Netzwerken aktiv und informiert Sie als Nutzer über die Beratung in den Bereichen Bildung, Arbeit und Beschäftigung als Instrument zur Erreichung bildungs-, sozial- und arbeitsmarktpolitischer Ziele. Auf Wunsch können Sie über die entsprechende Plattform direkt mit berami kommunizieren.

Youtube
Wir unterhalten eine Onlinepräsenz auf YouTube, um unseren Verein und unsere Leistungen vorzustellen und mit Ihnen zu kommunizieren. YouTube ist ein Dienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, einer Tochtergesellschaft der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA. In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten außerhalb der Europäischen Union, insbesondere in den USA, möglich ist. Dies kann zu erhöhten Risiken für Sie führen, da z.B. ein späterer Zugriff auf Ihre Daten schwierig sein kann. Zudem haben wir keinen Zugriff auf diese Daten. Die Zugriffsmöglichkeit liegt ausschließlich bei YouTube.

Die Datenschutzhinweise von YouTube finden Sie unter https://policies.google.com/privacy

LinkedIn
Unsere Webseite nutzt weiterhin die „Share-Funktion“ des Netzwerks LinkedIn. Anbieter ist die LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View, CA 94043, USA. Wenn Sie den LinkedIn „Share-Button“ (Plug-In) anklicken, werden Sie – sofern Sie in Ihrem Benutzerkonto bei LinkedIn eingeloggt sind – in einem separaten Browserfenster auf Ihr Benutzerkonto weitergeleitet und können die auf unserer Webseite hinterlegte elektronische Veröffentlichung unter Hinzufügung eines Kommentars teilen. Über das Plug-In wird eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem LinkedIn-Server hergestellt. LinkedIn erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Webseite besucht haben. Außerdem ist es LinkedIn dann möglich, Ihren Besuch auf unserer Webseite Ihnen und Ihrem Benutzerkonto zuzuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten personenbezogenen Daten sowie deren Nutzung durch LinkedIn haben.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von LinkedIn unter: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy

Meta (Facebook und Instagram)
Zur Bewerbung unserer Angebote und Leistungen sowie zur Kommunikation mit Ihnen betreiben wir eine Präsenz auf der Plattform Facebook. Auf dieser Social-Media-Plattform sind wir gemeinsam mit der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland, für Ihre Daten verantwortlich.

berami weist darauf hin, dass kein Einfluss auf den Inhalt, den Umfang der Nutzung, die von Facebook erhobenen Daten besteht. Für weitere Informationen zu diesem Thema verweist berami auf
die Datenschutzerklärung von Facebook:

https://facebook.com/privacy/explanation

oder

Instagram:

https://help.instagram.com/519522125107875

Google Maps
Wir bieten die Nutzung der Landkarten des Dienstes “Google Maps” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheater Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, an. Zu den verarbeiteten Daten können insbesondere IP-Adressen und Standortdaten von Ihnen gehören, die jedoch nicht ohne Ihre Einwilligung (im Regelfall im Rahmen der Einstellungen ihrer Mobilgeräte vollzogen), erhoben werden. Die Daten können in den USA verarbeitet werden.

Datenschutzhinweis: https://www.google.com/policies/privacy/

Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated

Newsletter
Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren möchten, müssen Sie bestätigen, dass Sie der Eigentümer der angegebenen E-Mail-Adresse sind und dem Erhalt des Newsletters zustimmen. Diese Daten werden nur gesammelt, um Ihnen den Newsletter zu senden. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und werden von beramí verwendet, um Beratungsdienste, Qualifizierungsangebote, Kurse und andere Aktivitäten anzubieten, die beramí für sinnvoll hält und die sich positiv auf die Entwicklung Ihrer Kompetenzen oder Fähigkeiten auswirken. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutzinformationen für Bewerber*innen
Liebe Bewerberin, lieber Bewerber,
wir freuen uns, dass Sie sich für unseren Verein interessieren.
Nach den Anforderungen der Artikel 13, 14 und 21 der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) informieren wir Sie über die personenbezogenen Daten, die Sie im Rahmen des Bewerbungsverfahrens übermitteln und über die Verarbeitung etwaiger personenbezogener Daten.
Die Erhebung und Verarbeitung von Daten helfen beim Aufbau eines Arbeitsverhältnisses. Rechtsgrundlage ist Art. 88 Abs. 1 DSGVO in Verbindung mit § 26 BDSG sowie wenn notwendig Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Aufnahme oder Durchsetzung vertraglicher Beziehungen.

Können wir Ihnen aktuell keine Anstellung anbieten, verarbeiten wir Ihre Daten bis zu sechs Monate nach Absage. Dies dient zur Abwehr etwaiger Rechtsansprüche, insbesondere wegen angeblichem Nachteil im Bewerbungsverfahren.

Persönliche Daten: Wer hat Zugriff auf Ihre persönlichen Daten?
Wir übertragen sie nicht an jemanden!

Beramí berufliche Integration e.V. verpflichtet sich, Ihre personenbezogenen Daten nur an intern autorisierte Personen und an autorisierte Dritte wie die Steuerverwaltung, die Justizverwaltung, die Polizei und die Gendarmerie oder die Verwaltung für soziale Maßnahmen und Gesundheitsbehörden zu übermitteln.

Wir übermitteln Ihre Daten aufgrund unseres Vertragsverhältnisses, soweit dies zur Vertragserfüllung erforderlich ist. Darüber hinaus übertragen wir Daten in Übereinstimmung mit Gesetzen und Vorschriften, die möglicherweise im Vertrag mit unserem Partner von beramí erfüllt sein müssen. Regelmäßig sind dies die folgenden Empfänger:

1. Auftraggeber der Maßnahme, z. B. Agentur für Arbeit, Jobcenter, Unternehmen, Behörden,
2. fördernde Stellen (Nachweise der Fördervoraussetzungen und unserer erbrachten Leistungen)
3. prüfende Stellen (der Auftraggeber oder Behörden).

Wir führen keinen Verkauf, keine Übertragung oder Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an nicht autorisierte Dritte durch.
Wir verwenden keine automatisierten Entscheidungen auf der Grundlage Ihrer persönlichen Daten. Während der Verarbeitung wird keine Profilerstellung implementiert und die von uns gesammelten Daten werden niemals ohne menschliches Eingreifen verwendet.

Ihre Rechte
Sie haben alle Karten in der Hand!

In Übereinstimmung mit den geltenden Bestimmungen haben Sie folgende Rechte an Ihren personenbezogenen Daten:

Sicherheitsmaßnahmen
Anvertrauen, Sie vertrauen uns Ihre Daten an, WIR SORGEN FÜR SIE!
Beramí berufliche Integration e.V. ist verpflichtet personenbezogene Daten sicher und nur in der Zeit zu verarbeiten, die zur Erreichung des verfolgten Zwecks erforderlich ist.
Beramí hat technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, um ein angemessenes Datenschutzniveau in Bezug auf Art und Zweck der Verarbeitung zu gewährleisten.
So hat beramí nach Art. 32 DSGVO über die Sicherheit der Verarbeitung folgendes eingerichtet:
Mittel zur Gewährleistung der Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit und konstanten Ausfallsicherheit von Verarbeitungssystemen und -diensten
Mittel, um die Verfügbarkeit von Daten und den Zugriff darauf innerhalb eines angemessenen Zeitraums im Falle eines physischen oder technischen Vorfalls wiederherzustellen
Mittel zur regelmäßigen Prüfung, Analyse und Bewertung der Wirksamkeit technischer und organisatorischer Maßnahmen zur Gewährleistung der Verarbeitungssicherheit

Alle Personen, die Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten haben, sind gelehrt und geübt im Umgang mit Datenschutzpraktiken. Sie sind zur Vertraulichkeit verpflichtet und setzen sich bei Nichteinhaltung dieser Bestimmung disziplinarischen Sanktionen aus.

Cookies
Sie haben die Wahl zwischen Essen von Cookies oder gehen auf Diät
Wie auf den meisten Websites werden auch auf unserer Website Cookies verwendet, die in fünf Kategorien eingeteilt werden können:

Cookies:
Third-party-cookies

 

Diese Cookies sind unerlässlich, damit Sie unsere Website durchsuchen und deren Funktionen nutzen können.
Soziale Netzwerke Mit diesen Cookies können Sie Ihre Aktivitäten auf unserer Website mit Sozial-Media-Unternehmen teilen.
Funktionale Cookies Funktionale Cookies speichern Angaben wie beispielsweise Benutzernamen und Sprachauswahl. Auf diesen Informationen basierend bieten jene Cookies verbesserte und personalisierte Funktionen.
Performance Cookies Diese Cookies sammeln anonyme Informationen über Ihre Nutzung auf unserer Website. Die durch diese Cookies gesammelten Informationen werden nur verwendet, um Ihre Nutzung auf unserer Website zu verbessern und Sie werden dabei niemals identifiziert. Manchmal werden diese Cookies von Drittanbietern von Web-Traffic-Analysediensten wie Google Analytics platziert.
Marketing Cookies Diese Cookies speichern Informationen hinsichtlich besuchter Websites von Nutzern. Diese Daten werden dazu genutzt, um personalisierte auf die Nutzerinteressen abgestimmte Werbeanzeigen einzublenden.

Wenn Sie Ihre Traces einschränken möchten, wird empfohlen, sie standardmäßig über den von uns auf unserer Website eingerichtete Cookie-Verwaltungsbanner einzustellen.

Europa
Deutschland
https://www.youronlinechoices.eu.
Kanada https://www.youradchoices.ca/choices.
USA https://www.aboutads.info/choices.
Gebietsübergreifend https://optout.aboutads.info.
Privacy Badger (Kostenlos- Browsererweiterung) Privacy Badger ist eine kostenlose Open-Source
Browsererweiterung für Google Chrome, Mozilla Firefox, Opera und Firefox für Android, die von der Electronic Frontier Foundation (EFF) entwickelt wurde.https://privacybadger.org/

In unsere Cookie-Richtlinie finden Sie auch die Vorgehensweise zum Akzeptieren, Personalisieren oder Ablehnen von Cookies, indem Sie Ihre Wahl mithilfe des Banners oben auf Ihrem Bildschirm treffen.

Eingesetzte Dienste und Dienstanbieter:
Google Analytics

 

Website:

https://marketingplatform.google.com/intl/de/about/analytics/

Datenschutzhinweis:
https://policies.google.com/privacy

Online marketing und Web analyse Provider: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland,

Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA;

 

Privacy Shield

 

 

Website:

https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active

U.S. Department of Commerce | EU-U.S. & Swiss-U.S. Privacy Shield | 1401 Constitution Avenue, N.W. | Room 11018 | Washington, D.C. 20230
Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out):

 

Opt-Out Plugin:

https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

 

Werbeeinblendungen:

https://adssettings.google.com/authenticated

Online marketing und Web analyse Provider: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland,

Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA;

Google Fonts
Wir nutzen Google Fonts „Open Sans“ eigentlich DSGVO-konform lokal auf dem Server. Es gibt aber einige Plugins (die wir nutzen müssen) die die Google Fonts ausschließlich remote von der Google-Fonts-Seite beziehen. Wir weisen darauf hin das das technisch nicht anders machbar ist.

Datenübertragung außerhalb der Europäischen Union
Eine gut organisierte Reise!
Im Rahmen unserer Aktivitäten und zur Verwaltung Ihrer Anfragen sind wir nicht verpflichtet, Ihre Daten außerhalb der Europäischen Union zu übertragen.
Im Falle der Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten außerhalb der Europäischen Union stellen wir jedoch sicher, dass diese Länder ein ausreichendes und angemessenes Datenschutzniveau gewährleisten.
Vorbehaltlich der ausdrücklichen Einwilligung oder der vertraglich oder gesetzlich vorgeschriebenen Übertragung verarbeiten und erlauben wir Daten nur in Drittländern mit einem anerkannten Datenschutzniveau, einschließlich US-amerikanischer Verarbeiter, die nach dem „Privacy Shield“ zertifiziert sind.
Auch auf der Grundlage besonderer Garantien, wie z.B. vertraglichen Verpflichtungen arbeiten wir nach den sogenannten Standardschutzklauseln der EU-Kommission, das Vorhandensein von Zertifizierungen oder verbindliche interne Datenschutzbestimmungen (Art. 44 bis 49 DSGVO), Informationsseite der Kommission der EU: International dimension of data protection

Datenschutzhinweis zum Videokonferenz-System Zoom
Wir verwenden das Videokonferenzsystem „Zoom“, um Telefonkonferenzen, Online-Konferenzen, Videokonferenzen und/oder Webinare (im Folgenden als Online-Konferenzen bezeichnet) abzuhalten. Zoom ist ein Dienst von Zoom Video Communications, Inc. in den USA.
Verantwortlicher für Datenverarbeitung, die im unmittelbaren Zusammenhang mit der Durchführung von Online-Konferenzen steht, ist der beramí berufliche Integration e.V.
Bei Verwendung von „Zoom“ werden verschiedene Datentypen verarbeitet. Der Prozess hängt auch davon ab, wie viele Informationen die Teilnehmer*innen des Online-Meetings selbst bereitstellen.

 Kategorien der personenbezogenen Daten

Benutzerprofil:

Vorname, Nachname, Telefon (optional), E-Mail, Passwort (wenn SSO nicht verwendet wird), Profilbild (optional), Abteilung (optional)

Konferenzmetadaten:

Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer*innen -IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen

Besprechungsaufzeichnungen:

Mp4 aller Video- und Audioaufnahmen und Präsentationen, M4A aller Audioaufnahmen, Textdatei aller in der Besprechung, Chats, Audio-Protokolldatei

IM-Chat-Protokolle
Telefonie-Nutzungsdaten (optional):

Rufnummer des Anrufers, Name des Landes, IP-Adresse, 911-Adresse (registriert Dienstadresse), Start- und Endzeit, Hostname, Host-E-Mail, MAC-Adresse des verwendeten Geräts

Übermittlungen von personenbezogenen Daten an ein Drittland

Drittland oder internationale Organisation Geeignete Garantien im Falle einer Übermittlung nach Art. 49 Abs. 1 unter Abs. 2 DSGVO
Vereinigte Staaten von Amerika, Kanada, Indien, Australien, Brasilien, Japan, Hong Kong

Meetings werden in folgenden Regionen gehostet: in der Europäischen Union, ggf. Vereinigte Staaten von Amerika, Kanada, Japan

 

 

 

Standarddatenschutzklauseln

 

 

 

Europäischen Union, Vereinigte Staaten von Amerika, Kanada, Japan Unterauftragsverarbeiter mit  Garantie durch Standarddatenschutzklauseln und Binding Corporate Rules und zusätzlichen Sicherungsmaßnahmen
Das Videokonferenzsystem „Zoom“  

Zooms Datenschutzhinweis

 

Fristen für das Löschen der verschiedenen Datenkategorien

Löschfrist
30 Tage nach Löschen des Accounts bzw. Vertragsende
30 Tage nach Löschbitte bzw. Vertragsende
180 Tage nach Erhalt der Push-Benachrichtigung
7 Tage nach Löschung der Cloud-Aufzeichnung
7 Tage nach Löschung des Chats in der Cloud-Speicherung

Umfang der Verarbeitung
beramí berufliche Integration e.V. nutzt Zoom, um Online-Konferenzen durchzuführen. Wenn sie sich anmelden, machen wir sie den Teilnehmer*innen transparent bekannt. Während der Aufnahme zeigt die Zoom-Anwendung dies auch den Teilnehmer*innen an.
Alle Teilnehmer*innen haben die Möglichkeit, ihr Videosignal während der Aufzeichnung abzuschalten oder die Aufzeichnung durch Verlassen der Online-Konferenz abzulehnen.
Standardmäßig zeichnen wir keine Chat-Inhalte auf. In besonderen Fällen, beispielsweise wenn dies für die Aufzeichnung der Ergebnisse wichtig ist, werden wir die Teilnehmer*innen vor Beginn des Online-Meetings benachrichtigen.
Sie können an unseren Online-Meetings teilnehmen, ohne sich als Zoom-Benutzer zu registrieren. Wenn Sie jedoch ein (kostenloses) Benutzerkonto einrichten, können Statistiken über die Teilnahme an verschiedenen Zoom-Besprechungen bis zu einem Monat in Zoom gespeichert werden. Dabei werden insbesondere folgende Daten gespeichert: Metadaten zu den Meetings, an denen Sie teilnehmen, bei telefonischer Einwahl: Daten zur Telefoneinwahl, Informationen, die sie auf der Webinar Plattform von Zoom eingeben.

Eine automatisierte Entscheidungsfindung im Sinne des Art. 22 DSGVO kommt nicht zum Einsatz.

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten von Beschäftigten der beramí bei der Nutzung von „Zoom“ ist § 26 BDSG.
Bei Online-Meetings im Rahmen von Vertragsverhältnissen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Kommunikation mit externem Teilnehmer*innen.

Besteht keine vertragliche Beziehung, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Unser berechtigtes Interesse liegt in der effektiven Durchführung von Online-Meetings. Machen Sie freiwillig Angaben zu Ihrer Person oder nutzen Sie freiwillig erforderliche Funktionen. Die Rechtsgrundlage für die damit einhergehende Datenverarbeitung nach Ihrer Einwilligung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Aktualisierung des Datenschutzhinweises
sind fast am Ende angelangt!

Dieser Datenschutzhinweis ist aktuell gültig (Stand: August 2022).
Aufgrund der Weiterentwicklung unserer Website, Projektangebote oder Änderungen der gesetzlichen oder behördlichen Anforderungen muss dieser Datenschutzhinweis gegebenenfalls aktualisiert werden.
Der aktuelle Datenschutzhinweis als Download finden Sie hier.

Dieser Datenschutzhinweis wurde in Auftrag von beramí berufliche Integration e. V. von Liridon Laiqi verfasst und beramí zur Verfügung gestellt.