News

Neue Standorte von beramí: Wie komme ich zum Nibelungenplatz und in die Lindleystraße mit öffentlichen Verkehrsmitteln? Sie erreichen uns ..


 

Hier finden Sie alle aktuellen Informationen über unsere Beratungsangebote. Qualifizierungskurse und Deutschkurse, über Mentoring-Projekte sowie Angebote für migrantische Organisationen.

Beratungstermine können unter 069-913010-0 oder kontakt@berami.de vereinbart werden.

Jubiläumsjahr 2020: 30 Jahre beramí!!! Hier finden Sie mehr Infos, Beiträge und Geschichten

Hier finden Sie Informationen zum Corona-Virus in verschiedenen Sprachen


fridays for future ruft am 24.9.21 zur bundesweiten
Klima-Demo auf!
Wir sind in Frankfurt dabei!!!

 

 

 




 

 

Besuchen Sie uns am 25.9.2021 auf der Ehrenamtsmesse Frankfurt!

Sie finden uns am Stand vom Frankfurter Netzwerk Mentoring. Wir freuen uns auf viele Gäste und einen interessanten Austausch.

Informationen finden Sie im Programmflyer 2021 und in der Broschüre 2021.

beramí beteiligt sich mit den Mentoring-Projekten im Frankfurter Netzwerk Mentoring und hat die Netzwerkkoordination inne. Der Link führt Sie zur Seite des Frankfurter Netzwerk Mentoring.


Ökologisch – Nachhaltig – Aktiv werden: World Cleanup Day Mehr Bock auf Politik – Mehr Mut zum Gestalten!
war am 18.9.21 im Günthersburpark dabei! Plastiksäcke voll Müll war die Ausbeute. Ihr seid super!

 

 

 

 

 

 


 

Einladung zur Lesung der SABA-Stipendiatinnen bei der Interkulturellen Woche in Frankfurt/M.:

am Montag, den 04. Oktober 2021,  17:30 Uhr – ca. 19:00 Uhr,
Theaterhaus, Schützenstraße 12, Frankfurt/M.

Stipendiatinnen des Jahrgangs 20/21 haben Geschichten über ihre Erfahrungen, Wünsche und Träume gesammelt und daraus ein Buch gemacht. Am Abend werden ausgewählte Texte von den Stipendiatinnen gelesen.

Der Zutritt zu Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, die Platzanzahl jedoch leider begrenzt. Für die Veranstaltung gilt die 3-G Regel.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier



„Digitale Veranstaltungsformate – von der Idee bis zur Umsetzung“
am 22.9.+29.9.21

Das Kompetenzzentrum Vielfalt -Migrantenorganisationen bietet in Kooperation mit dem Ubuntu-Haus einen 2-tägigen Workshop für Vertreter*innen migrantischer Vereine an.
Interesse? Hier finden Sie weitere Informationen.

 



Zur Erweiterung
unseres Teams suchen wir:

eine Person (m/w/d) für die Beratung von Menschen mit Migrations- und Fluchterfahrung in 50% oder Vollzeit. Detaillierte Informationen finden Sie in der Stellenausschreibung.


NEU!
ComIn Women berät im AmkA Frankfurt

ab 14. September bis Ende Dezember für Frauen mit Fluchterfahrung  Weitere Beratungstermine und die Uhrzeiten finden Sie hier

Sie möchten mehr wissen über ComIn Women? Hier geht es zur Projektseite.


Es sind noch Plätze frei in unseren Deutschkursen:

 

Integrationskurs Stufe 1 (A1.1) Startet am 27.09.2021
Die Unterrichtszeiten sind Montag bis Donnerstag jeweils von 9.00 – 13.00 Uhr.

Kursstart im Oktober und November:

DeuFöV: 4.Quartal 2021
B2 Kurs: 25.10.2021 – 25.03.2022, Montag bis Freitag von 13:30 -17:30 Uhr (Nachmittag)
B2 Kurs: 22.11.2021 – 26.04.2022, Montag bis Freitag von 09:00 -13:00 Uhr (Vormittag)

Anmeldung in der Lindleystrasse im Frankfurter Ostende. Weitere Inforamtionen und Kontkate finden Sie hier


 

Jetzt neu im Video-Clip:

Schritt für Schritt auf dem Weg in den Beruf –
Das Beratungsnetzwerk BLEIB in Hessen II stellt sich vor

 


Das Kreativprojekt des SABA-Stipendium hat ein wunderbares, lyrisches, bewegendes und begeisterndes Buch mit Texten und Gedichten der Teilnehmerinnen veröffentlicht,
liebevoll illustriert von den Autorinnen.

Danke, dass Ihr Eure Erfahrungen, unterschiedlichen Lebenswelten, Hoffnungen und Träume mit uns teilt! 

Mehr Infos zum SABA-Stipendium, einem Kooperationsprojekt mit der crespo-foundation finden Sie hier.


Danke für die große Unterstützung!

Dank Ihrer Stimme gehört “Mehr Bock auf Politik-Mehr Mut zum Gestalten” zu den 15 Erstplatzierten, die sich auf den WIR IST PLURAL | Preis zur Stärkung der Demokratie der Bundeszentrale für politische Bildung beworben haben.

Jetzt wird die Jury über die drei Gewinner*innen entscheiden.

Mehr Bock auf Politik – Mehr Mut zum Gestalten – bpb – WIR IST PLURAL


Kursabschluss in “Zukunft Erziehung” (ZuKer)

ZuKer bietet für Menschen mit Migrations- und Fluchterfahrung eine erste Orientierung über die beruflichen Perspektiven in der frühkindlichen Bildung. Im Rahmen des Beratungs – und Qualifizierungsprojektes bieten wir auch einen Fachsprachkurs in Vorbereitung auf die Qualifizierung zur Kindertagespflegeperson an.

 


Zum Kursabschluss haben die Teilnehmerinnen*  Power-Point-Präsentationen zur Kindertagespflege erstellt, die sie interaktiv präsentiert haben.

Hier bauen die Teilnehmerinnen gemeinsam einen Fröbelturm. 


Mehr Informationen zum Projekt finden Sie hier


 Herzlichen Glückwunsch!

Hossein Rezayi ist jetzt Fahrzeuglackierer. Er hat Anfang Juli 2021 seine Prüfungen abgelegt. Dies gelang von insgesamt 18 Auszubildenden nur sieben weiteren in seinem Ausbildungsgang!

Hossien Im Fokus: Gelungene Integration - Mit Leidenschaft und Präzision hat an dem Mentoring-Projekt MENTEA teilgenommen, das geflüchtete Jugendliche darin unterstützte einen Ausbildungsplatz zu finden. Mit Hilfe seiner Mentorin und des Programms erreichte er sein berufliches Ziel.
MENTEA wurde 2017 mit 11 TN durchgeführt. Es wurden Trainings u.a. zu Lernstrategien, Selbstmanagement, EDV und Bewerbung angeboten. Die Mentor*innen unterstützten bei vielen Fragen und u.a. auch bei Behördengängen und dem Ankommen in Frankfurt.

Lesen Sie die Geschichte von Hossein Rezayi im Rotary Magazin

Gefördert wurde das Projekt von den Rotary Clubs Frankfurt am Main-Friedensbrücke, Frankfurt am Main-Städel und Frankfurt am Main-International personell wie finanziell unterstützten

Integrationslots*innen erhalten ihr Abschlusszertifikat von Sozialdezernentin Dr. Sabine Gross in Offenbach

Stadt Offenbach, georg-foto, offenbach am main

 

 

 

 

 

 

 

 

 

6 Teilnehmer*innen des Projektes Care Guides, die aus verschiedenen Kulturen stammen und  insgesamt 10 Sprachen sprechen  (Englisch, Französisch, Arabisch, Marokkanisch, Berberisch, Türkisch, Griechisch, Russisch, Niederländisch und Urdu) haben die Schulung zum/zur interkulturellen Pflegelots*in  erfolgreich abgeschlossen.

Sie beraten in Zukunft ehrenamtlich  ältere Menschen mit Migrationserfahrung  und informieren sie u.a. über die Pflegeleistungen der Krankenkassen.

Mehr Infos zum Projekt finden Sie hier.


Ready Steady Go!

Jurist*innen mit einem ausländischen Abschluss feiern Ihren Abschluss. Sie sind gut vorbereitet für ihre Bewerbung auf dem deutschen Arbeitsmarkt!

 

Wir wünschen allen viel Erfolg!

Mehr Informationen über das Projekt finden Sie hier!


 „Internationale Politik nach Corona – Was sind die   Megatrends?“

Hier finden Sie den Mitschnitt des Vortrags von Frau:
Prof. Dr. Verena Metze-Mangold, ehemalige Präsidentin der deutschen UNESCO
Die anschließende Diskussion mit Vertreter*innen der Frankfurter Stadtpolitik und ehemaligen Mentees* und Mentor*innen finden Sie hier.

Vortrag und Diskussion fanden am 25.6.21 im Rahmen des Mentoring-Projektes „Mehr Bock auf Politik-Mehr Mut zum Gestalten“ statt. Mehr Informationen zum Projekt finden Sie hier


 

 

 

 

 

Jeden Tag Zukunft gestalten! Erzieher*in werden!
Marie-Bloch-Schule öffnet am 1. August ihre Türen!

beramí gründet mit Erasmus gGmbH und starthäuschen gGmbH eine Fachschule für die Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Erzieher*in Offenbach.

Die duale Ausbildung wird vergütet und bietet von Beginn an die Verbindung von Theorie und Praxis. Das Gelernte wird in der Praxis unter Anleitung von Mentor*innen im pädagogischen Arbeitsalltag in KiTas umgesetzt. Damit wird die Kindertagesstätte zum integrierten Lernort. Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Mehr Informationen finden Sie im   Flyer

Interessiert??? Information, Beratung und Anmeldung auf
www.marie-bloch-schule.de

Sie sind Träger einer Kindertagesstätte? Sie sind interessiert engagierte junge Menschen zu Erzieher*innen auszubilden? Dann informieren Sie sich hier.
Das Land Hessen gewährt Trägern von Kinderbetreuungseinrichtungen ggf. einen Zuschuss für die Schaffung von Plätzen im Rahmen der praxisintegrierten vergüteten Ausbildung zum/r Erzieher*in (PivA). Informationen unter (https://www.grosse-zukunft-erzieher.de). Mittel stehen bis Ende Mai zur Verfügung.


 

Integrationsministerkonferenz:

Rückenwind für House of Resources (HoR) bundesweit!

Als Träger von House of Resources Rhein-Main freuen wir uns sehr:
Die 16. Integrationsministerkonferenz setzt sich einstimmig für die Weiterförderung des bundesweiten Projekts HoR ein. Jetzt hoffen wir auf Taten auf Bundesebene!

Seit 2016 hat sich HoR zu einem starken und leistungsfähigen Netzwerk entwickelt, mit Standorten in jedem Bundesland. Das Ergebnis: wirksame Unterstützung von zivilgesellschaftlichem Engagement – und Expert*innenwissen zur Förderung des gesellschaftlichen Zusammenhalts. Unverzichtbar, auch für den Weg aus der aktuellen Krise!

Weitere Infos finden Sie auf der Website



Collage der Charaktere Kurzfilme Thema Impfen

Schützen Sie sich und andere vor Corona:
Diese Menschen möchten Sie motivieren: 
Lassen Sie sich Impfen! Halten Sie sich an die AHA Regeln! Hier geht es zum Kurzclip auf deutsch

Auf der Website des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration finden Sie weitere Videos in  9 Sprachen! 

© Hessisches Ministerium für Soziales und Integration

 


beramí engagiert sich in der Initiative Frankfurter Frauenträger (IFF). Die Initiative richtet einen Appell an die Frankfurter Stadtpolitik  und an die Öffentlichkeit:

“Frauen* und Mädchen* sind die Verlierer*innen der Pandemie. Wir sind die, die verlässlich zur Zielgruppe Kontakt halten und unterstützen. Wir tragen und übernehmen Verantwortung! Wir sind die Lobby – für Mädchen und Frauen.“

Lesen Sie über unsere Positionen im Pressetext IFF_PK 3.3.21 und Pressespiegel


Im Pilotprojekt “MaLa – Ausbildungsbegleitende Deutschförderung” in Kooperation mit der Maler- und Lackiererinnung Frankfurt Rhein-Main wurden Auszubildende sprachlich auf die Bewältigung des beruflichen Alltags und die Abschlussprüfung vorbereitet. Der Kurs ist Anfang Februar 2021 zu Ende gegangen.
Wir arbeiten weiterhin an der Optimierung von Angeboten, die sich gut in den Arbeitsalltag integrieren lassen.


Mein Weg in den erlernten Beruf – Eine Erfolgsgeschichte:

Laila Ankour war in der Anerkennungsberatung bei beramí  und nahm am Mentoring “Einsteigen Umsteigen Aufsteigen” teil. Danach lernte die Wirtschaftswissenschaftlerin aus Marokko fachbezogenes Deutsch und erwarb arbeitsmarktrelevante Kenntnisse in der Brückenmaßnahme Ready Steady Go!
Heute arbeitet sie in ihrem Beruf in der Objektabrechnung und Mittelbewirtschaftung der Koordination des IQ Netzwerks Hessen bei INBAS in Offenbach.
Ihr Portrait finden Sie hier

 


Nominierung für den Nationalen Integrationspreis 2020! 

Wir sind sehr stolz, dass wir zu den Nominierten gehören und gratulieren der Gewinnerin Bjeen Alhassan! Alle nominierten Projekte sind großartig und verdienen Respekt und Anerkennung! Sie können die Preisverleihung in der Aufzeichnung anschauen.

Sehen Sie hier hier auch den Beitrag in 19:50 min-23:37min von der hessenschau zu unserer Arbeit.

Foto: Bundesregierung, Guido Bergmann


Ready-Steady-Go! bei RTL- Sendung vom 12.01.2021
“Internationale Anwältin: Sarah aus Brasilien kämpft in Frankfurt für Gerechtigkeit”

Sarah Souza Kückelhaus hat es geschafft- sie hat eine Beschäftigung in einer Rechtsanwaltskanzlei in Frankfurt gefunden! Die ehemalige Teilnehmerin* von “Ready-Steady-Go!” und Rechtsanwältin* aus Brasilien erzählt in dem Beitrag von RTL Hessen, welche Hürden sie zu bewältigen hatte und wie ihr das Projekt “Ready-Steady-Go!” dabei geholfen hat, auch beruflich in Deutschland anzukommen.

Sehen Sie sich hier den vollen Beitrag an.


Der Blick auf beramí:

Wie sehen uns Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft, Teilnehmer*innen und Freund*innen?
Wir haben sie gefragt und das sind die Antworten: Sehen Sie selbst!


Teilnehmerinnen schreiben Erfolgsgeschichten. Aber sehen Sie selbst im Imagefilm von mia

Weitere Informationen finden Sie auf der Projektseite.



MENTEA -Mentoringprojekt bringt junge Geflüchtete in Ausbildung

Die Förderperiode des Modell Projektes endete nach 3 Jahren in Coronazeiten mit Abstand, aber mit großen Erfolgen!

Von 35 Mentees (28 Männer und 7 Frauen) in 3 Projektjahren haben 77% eine Ausbildung als Orthopädiemechaniker*in, über Fachinformatiker*in, Kaufmann/-frau für Büromanagement, KFZ-Mechatroniker*in  bis Fachlagerist*in aufgenommen. 20% haben nach Projektabschluss eine weiterführenden Sprachqualifikation begonnen oder haben direkt auf  dem Arbeitsmarkt eine Stelle gefunden.



Dienstag, 26. Mai, 2020: beramí zeigt Vielfalt!



 

 

 


Am 01. März 2020 ist das Fachkräfteeinwanderungsgesetz in Kraft getreten.

Hören Sie hier den hr-iNFO Wirtschaft-BeitragOhne Zuwanderung geht nichts mehr: Fachkräftemangel” vom Hessischen Rundfunk mit Einschätzungen und Meinungen aus Politik, Wirtschaft und den Berufen.
Unsere Kollegin Vedrana Fink, Anerkennungs- und Qualifizierungsberaterin bei beramí e.V. schätzt das neue Gesetz in Hinblick auf den Prozess der Anerkennung von internationalen Berufsabschlüssen ein (ab 14:49 min und 27:00 min)


RECHTE UND
RASSISTISCHE VORFÄLLE MELDEN

Jeden Tag erleben Menschen rechte und rassistische Gewalt – auch in Hessen! Zu häufig werden diese Angriffe verharmlost und bleiben unsichtbar. Dabei ist es kein Problem Einzelner. Die Online-Meldestelle „Hessen schaut hin“ dokumentiert rechte und rassistische Vorfälle aus zivilgesellschaftlicher Perspektive. Jetzt Vorfall melden unter hessenschauthin.de.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung der Bildungsstätte Anne Frank.


I

Logo-NEW-Netzwerk-Wiedereinstieg

#DigitalWomen Wiedereinstieg mit Zukunft

NeW Netzwerk hat beim Fachtag in der IHK Darmstadt full house!


9. September 2019:
Rosina Walter erhält Ehrenplakette der Stadt Frankfurt!

…und widmet ihre Auszeichnung den Kolleginnen und Kollegen von beramí, ihrer Familie, den Freundinnen und Freunden sowie allen, die sich für die Integration, für die Rechte der Frauen und für mehr Partizipation von Menschen mit Migrationserfahrung in Politik, Wissenschaft und Gesellschaft einsetzen.

   

 

Links:
Eine starke Frau bekommt heute die Ehrenplakette der Stadt Frankfurt:
Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt, Peter Feldmann, überreicht Rosina Walter die Ehrenplakette der Stadt Frankfurt.

frankfurt-live:Rosina Walter für langjährige Integrationsarbeit gewürdigt

190911 FAZ Ehrung für “echte Frankfurterin”

Stadt Frankfurt


beramí erhält das Wirkt-Fördersiegel von Phineo

für den „Vorbereitungskurs auf die Ausbildung zum Erzieher/zur Erzieherin“ und für “Angekommen! Orientierungskurs für geflüchtete Frauen”. So können z.B. Stiftungen sicher sein, dass sie eine würdige Institution unterstützen. PHINEO ist ein gemeinnütziges Analyse- und Beratungshaus für wirkungsvolles gesellschaftliches Engagement.

Rosina Walter, Gesch.führender Vorstand beramí, und Claudia Feger (links) und Salwa Yousef (rechts) Projektleiterinnen der Kurse, nehmen das Siegel in Berlin entgegen.